Pfeiffer Vacuum

4.3.3 Portfolioüberblick

Membranpumpen von Pfeiffer Vacuum unterscheiden sich in Enddruck, Saugvermögen und Korrosivgastauglichkeit. Das Saugvermögen der Pumpen liegt zwischen 3 und 160 l · min-1 (0,25 – 9,6 m³ · h-1). Es werden Enddrücke von < 4 hPa bei zweistufigen Pumpen und < 0,5 hPa bei vierstufigen Pumpen erreicht. Saugver-mögen und erreichbarer Enddruck sind von der Netzfrequenz abhängig.

Für Anwendungen mit korrosiven Gasen stehen Pumpen in Korrosivgasausführung mit beschichteten Membranen und korrosionsfesten Gehäusen zur Verfügung.

Die Bezeichnungen der Pumpen sind so gewählt, dass sich das Saugvermögen in l · min-1 und die Anzahl der Pumpstufen direkt ablesen lassen. Korrosivgaspumpen tragen am Ende der Typenbezeichnung den Buchstaben C.

Seite: