Vacuum Technology Book, Volume II

4.1.2 Saugvermögen und Saugleistung

Das Saugvermögen $S=\frac{dV}{dt}$

(Formel 1-17) ist der mittlere Volumenstrom durch den Querschnitt der Ansaugöffnung einer Vakuumpumpe. Es wird im Saugvermögensdiagramm in Abhängigkeit vom Ansaugdruck der Pumpe aufgetragen. Als Nennsaug-vermögen wird das durch die Geometrie der Pumpe maximal erreichbare Saugvermögen bezeichnet. Die Bestimmung des Saugvermögens ist in der Basisnorm ISO 21360-1 : 2012 beschrieben. Das Saugvermögen wird in m³ · s-1 angegeben. Gebräuchlich sind auch die Einheiten m³ · h-1, l · s-1 und l · min-1.

Die Saugleistung $q_{pV}=S \cdot p=\frac{dV}{dt} \cdot p$

(Formel 1-16) gibt den Gasdurchsatz durch eine Vakuumpumpe in Abhängigkeit vom Ansaugdruck an. Sie wird in Pa · m3 · s-1 oder hPa · l · s-1 = mbar · l · s-1 angegeben. Bei Pumpständen aus gasfördernden Pumpen ist die Saugleistung aller in Reihe geschalteten Pumpen gleich.

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen