Flaschenabfüllung

Die Nachfrage nach technischen Gasen steigt kontinuierlich an. Neben den allgemeinen Industriegasen wie Stickstoff oder Argon gewinnen hochreine Gase immer mehr an Bedeutung. Hochreine Gase werden in verschiedenen Anwendungen wie Lasersystemen, Ionenimplantation, Plasmaätzen von Silizium, Lecksuche, Blutgasanalyse und mehr eingesetzt. Um einem Gas eine hohe Reinheit zu verschaffen, ist ein Vakuum erforderlich.

Applikationsanforderungen

  • Hohe Dichtheit
  • Schnelles Auspumpen
  • Sauberes Vakuum und Sonderausführungen für explosive und korrosive Gase

Wie funktioniert es?
Die Gas-Abfüllzentren erhalten die Gase in flüssigem Zustand. Diese Gase werden dann kondensiert und von einer Abfüllmaschine in kleinere Gasflaschen gefüllt. Jede Abfüllmaschine ist mit Vakuumpumpen ausgestattet, die die Flasche evakuieren, bevor sie mit dem Gas befüllt wird. Das Vakuumniveau variiert hier mit der Reinheit des Gases. Generell gilt: je reiner das Gas, desto geringer der Enddruck. Übliche Druckbereiche liegen im Grob- und Feinvakuumbereich. Ein Problem bei der Evakuierung ist die kleine Kapillare am oberen Ende der Gasflaschen, durch die sie evakuiert werden müssen. Dieser kleine Leitwert kann enorme Auswirkungen auf die Auspumpgeschwindigkeit haben und muss insbesondere dann berücksichtigt werden, wenn ein niedriger Druck für hochreine Gase erreicht werden muss.

Produktportfolio
Das Produktportfolio von Pfeiffer Vacuum beinhaltet verschiedene Pumpen für die Flaschenabfüllung. In den meisten Fällen werden entweder mehrstufige Wälzkolbenpumpen oder Drehschieberpumpen eingesetzt. Je nach Gasart haben wir neben unseren Standardpumpen auch Ausführungen für Leichtgas, korrosives Gas und ATEX. Weiterhin bieten wir Druckanzeigegeräte, Massenspektrometersysteme für die Restgasanalyse, Lecksucher sowie Ventile und Vakuumkomponenten an.

Hauptprodukte

Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?
 

Empfehlen Sie diese Seite weiter!
Social Networks:

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen