Teilchenbeschleuniger und Vakuumtechnologie

Teilchenbeschleuniger sind als Forschungsinstrument unverzichtbar. Besonders, wenn es darum geht, den Aufbau unseres Universums besser zu verstehen. Ebenso sind Teilchenbeschleuniger unerlässliche Instrumente zur Erforschung neuer Materialien, sowie biologischer und chemischer Abläufe. Dabei reichen die Einsatzgebiete von Grundlagenforschung über industrielle Anwendungen, wie z. B. Batterieforschung, bis hin zu Strahlentherapie in der Medizin.
Anwendungen in Teilchenbeschleunigern sind aufgrund der Umgebungsbedingungen von Strahlung, elektrischen und magnetischen Feldern besonders anspruchsvoll. Eine der wichtigsten Eigenschaften für die dort eingesetzte Vakuumtechnologie ist ihre Zuverlässigkeit. Diese muss der üblichen Betriebsdauer von weit mehr als 15 Jahren gerecht werden. Mit unserer langjährigen Erfahrung im Bereich der Beschleunigerphysik entwickeln wir bei Pfeiffer Vacuum gemeinsam mit unseren Kunden individuelle und maßgeschneiderte Lösungen für Beschleuniger, die über viele Jahre sicher und effizient arbeiten müssen.
Die ersten Turbomolekularpumpen von Pfeiffer Vacuum werden unter anderem seit mehr als 50 Jahren sehr erfolgreich beim European Organization for Nuclear Research (CERN) eingesetzt. Pfeiffer Vacuum ist langjähriger Partner und Lieferant für Komponenten der Vakuummessung, Analytik und Material für Kammern.
Zum Produktportfolio gehören Vakuumbauteile, Kollimatoren, Turbopumpen für eine radioaktive Umgebung, fluorfreie Vorpumpen, Messgeräte, Massenspektrometer und Lecksucher.

Anwendungen

Social Networks: