Pfeiffer Vacuum

OktaLine® G

Hohe Differenzdrücke bei geringerem Stromverbrauch.
Insbesondere große Druckbereiche und maximale Differenzdrücke sind der ideale Einsatzort für die gasumlaufgekühlten Wälzkolbenpumpen (WGK) der Baureihe OktaLine G. Sie sind eine Spezialausführung der üblichen Wälzkolbenpumpen. Bei verschiedenen Leistungsstufen von 5,5 kW bis zur Nennleistung von 200 kW, wird ein Saugvermögen der OktaLine G von 250 – 12.000 m3/h erreicht. Die gasumlaufgekühlten Wälzkolbenpumpen können ohne Vorpumpen betrieben werden.

Der kontinuierliche Einsatz bei hohen Druckdifferenzen wird möglich, da das Gas, das durch die Verdichtung aufgeheizt wird, auf der Druckseite gekühlt und teilweise in den Schöpfraum zurückgeführt wird. In Kombination mit den für die optimale Prozessadaption erforderlichen Gaskühlern werden Anwendungen bis zum Atmosphärendruck realisiert.

Kundennutzen

  • Großer Saugvermögensbereich von 250 bis 12.000 m3/h
  • Hohe Druckdifferenzen
  • Flexibilität und Prozessanpassung durch Auslegung der Motorleistung und des Frequenzumrichter
  • Thermische Prozessgasführung mit OktaLine G und Gaskühlern
  • Wartungsfrei, höchste Betriebssicherheit und maximale Verfügbarkeit durch Magnetkupplung (optional)

Dank des Frequenzumrichters kann der Stromverbrauch deutlich gesenkt werden. Das Saugvermögen lässt sich dadurch genau einstellen und ein schonender Sanftanlauf ist möglich. Die gasumlaufgekühlten Wälzkolbenpumpen zeichnen sich durch maximale Reproduzierbarkeit in verfahrenstechnischen Prozessen und deutlich geringeren Betriebskosten gegenüber anderen Vakuumprozesspumpen, wie z. B. Dampfstrahlern oder Flüssigkeitsringpumpen, aus.

Als Einzelpumpen können sie im Druckbereich von 130 bis 1.013 hPa eingesetzt werden. Durch Hintereinanderschalten zweier Pumpen kann der Enddruck auf 20 bis 30 hPa gesenkt werden. In Kombination mit weiteren Wälzkolbenpumpen lässt sich der erreichte Enddruck bis in den Feinvakuumbereich verringern. Dabei werden die zum Betrieb erforderlichen Motore und Gaskühler jeweils prozessspezifisch angepasst. Optional erhältlich sind weitere spezifische Bauteile wie Kupplungen, Temperaturfühler und Grundrahmen zur Aufnahme der Lösung.

Broschüre Wälzkolbenpumpen

Seitenfunktionen
  • Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?

  • Empfehlen Sie diese Seite weiter!

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen