Wälzkolbenpumpstände

Für viele industrielle Anwendungen sind Wälzkolbenpumpstände die beste Lösung, weil sie robust und langlebig sind. Sie sind zuverlässig bei geringem Wartungsaufwand, und können passend zu vielen Prozessanforderungen konfiguriert werden.

Das passende Pumpprinzip ergänzend zur Wälzkolbenpumpe

Wälzkolbenpumpstände sind die Kraftpakete unter den Vorpumpen: Sie bieten vor allem im Übergangsbereich von Grob- und Feinvakuum ein großes Saugvermögen, also im Bereich von Atmosphäre bis etwa 10-3 hPa. In der Produktreihe CombiLine werden verschiedene Pumptechnologien mit mindestens einer Wälzkolbenpumpe, auch Rootspumpe genannt, kombiniert. Unsere jahrzehntelange Erfahrung im Pumpstandsbau fließt in diese standardisierte Serie ein. Diese Pumpstände sind bei Bedarf magnetgekuppelt lieferbar und damit hermetisch dicht sowie wartungsarm, und für den Einsatz in explosionsgefährdeter Umgebung oder zum Evakuieren explosiver Gase geeignet (ATEX).

Rootspumpen (benannt nach den Tüftlern Francis und Philander Roots, die sie erstmals in der Praxis erprobten) sind grundsätzlich trockene, also ölfreie Pumpen, die kein Betriebsmittel im Arbeitsraum benötigen. Bis auf gasumlaufgekühlte Wälzkolbenpumpen, die gegen Atmosphäre verdichten können, benötigt dieser Pumpentyp eine Vorvakuumpumpe, die den Druck bis zum Arbeitsdruck der Roots reduziert. Je nachdem ob die Vorpumpe trocken oder ölgedichtet ist wird auch der gesamte Pumpstand als trocken oder ölgedichtet betrachtet.

Broschüre: CombiLine Wälzkolbenpumpstände

Trockene (ölfreie) Wälzkolbenpumpstände

Für einen trockenen Pumpstand wird eine trockene Vorpumpe mit der Rootspumpe kombiniert. Hierfür wird meist eine Schraubenpumpe aus der Serie HeptaDry eingesetzt. Zusammen mit der neuen Generation der HiLobe-Wälzkolbenpumpen sorgt sie für ein hohes Saugvermögen und daraus resultierend für schnelle Evakuierungszeiten. Alternativ kann als Rootspumpe eine konventielle OktaLine eingesetzt werden.

Trockene Wälzkolbenpumpständearrow_forward

Ölumlaufgeschmierte Wälzkolbenpumpstände

Die Kombination aus ölumlaufgeschmierter Drehschieberpumpe mit Wälzkolbenpumpe ist die klassische Lösung für niedrige Enddrücke bei hohem Saugvermögen. Es kommen zwei verschiedenen Versionen zum Einsatz: Mit einstufiger Vorpumpe HenaLine oder UnoLine Plus, oder mit zweistufiger Pumpe DuoLine. Die Verwendung von ölgedichteten Vorpumpen ist für diverse industrielle Prozesse immer noch die bevorzugte Lösung, da es sich dabei um die robusteste und sowohl in Anschaffungs- als auch Lebensdauerkosten günstigste Lösung handelt.

Ölgeschmierte Wälzkolbenpumpständearrow_forward

Welcher Pumpstand ist geeignet?

Finden Sie schnell und einfach die für Ihre Anforderungen optimale Kombination.

Pumpstände mit HiLobe Roots-Pumpen

Merkmale frequenzgesteuerter HiLobe-Wälzkolbenpumpstände

  • Montiert und miteinander verrohrt

  • Besonders gut als Vorpumpstand für Hochvakuumpumpen geeignet

  • Erhöhte Sicherheit: Intelligente Schnittstellentechnologie erlaubt Prozessüberwachung (Industrie 4.0)

  • Effizient: Kürzeste Auspumpzeiten durch überlegenes Antriebskonzept der nächsten Generation

  • Geringe Betriebskosten: Modernste Motorentechnologie (IE4 Standard) und Luftkühlung (bis +40 °C)

  • Optional ist jeder Pumpstand auch mit Schaltschrank und Steuerung, sowie mit ProfiNet Schnittstelle erhältlich

  • Durch die einzigartige Magnetkupplung der DuoLine in Kombination mit der hermetisch dichten HiLobe- Serie sind permanent dichte Pumpstände erhältlich, z.B. um wertvolle Edelgase zu pumpen.

HiLobe und trockene Schraubenpumpe

  • Vorvakuumpumpe: HeptaDry

  • Saugvermögen Vorvakuumpumpe: 110 bis 950 m3/h

  • Saugvermögen Pumpstand: 959 - 5.098 m3/h (höher auf Anfrage)

  • Enddruck: Bis zu 5 · 10-3 mbar

  • Geeignet zum schnellen Evakuieren von Kammern und Load Lock

CombiLine RHarrow_forward

HiLobe und einstufige Drehschieberpumpe

  • Vorvakuumpumpe: HenaLine oder UnoLine Plus

  • Saugvermögen Vorvakuumpumpe: 25 - 760 m3/h

  • Saugvermögen Pumpstand: 1.028 - 4.689 m3/h (höher auf Anfrage)

  • Enddruck: Bis zu 2 · 10-2 mbar

  • Solider Pumpstand mit gasartunabhängigem Saugvermögen und hoher Lebensdauer

CombiLine RUarrow_forward

HiLobe und zweistufige Drehschieberpumpe

  • Vorvakuumpumpe: DuoLine

  • Saugvermögen Vorvakuumpumpe: 300 m3/h

  • Saugvermögen Pumpstand: 975 - 2.037 m3/h (höher auf Anfrage)

  • Enddruck: Bis zu 1 · 10-3 mbar

  • Geeignet zum Erreichen tiefer Enddrücke

CombiLine RD (+ RS)arrow_forward

Pumpstände mit OktaLine Roots-Pumpen

Merkmale konventioneller OktaLine-Wälzkolbenpumpstände

Zusätzlich zu Pumpstandkombinationen mit der HiLobe sind vor allem für kleinere Saugvermögen (und kundenspezifische Rootspumpstände für Sonderanforderungen) auch Wälzkolbenpumpstände erhältlich, die auf konventionellen Rootspumpen basieren. Anstelle der HiLobe kommt dann eine Pumpe aus der OktaLine Serie zum Einsatz.

  • Montiert und miteinander verrohrt auf einem robusten gemeinsamen Rahmen

  • Optional ist jeder Pumpstand auch mit Schaltschrank und SPS erhältlich

  • Alle Motore gemäß Effizienzklasse IE3

  • Durch einzigartige Magnetkupplungen der OktaLine und der DuoLine sind permanent dichte Pumpstände erhältlich, z.B. um wertvolle Edelgase zu pumpen

OktaLine und trockene Schraubenpumpe

  • Vorvakuumpumpe: HeptaDry

  • Saugvermögen Vorvakuumpumpe: 110 bis 320 m3/h

  • Saugvermögen Pumpstand: 450 bis 1.800 m3/h (höher auf Anfrage)

  • Enddruck: Bis 2 · 10-3 mbar

  • Diese Pumpstände sind mit einer ölfreien, d.h. trockenlaufenden Vorpumpe ausgestattet. Dadurch können Medien gefördert werden, die mit dem Pumpenöl reagieren würden und es wird kein Pumpenöl in den Prozess verschleppt. Daher weisen sie eine hohe Prozesskompatibilität auf.

CombiLine WHarrow_forward

OktaLine und einstufige Drehschieberpumpe

  • Vorvakuumpumpe: HenaLine oder UnoLine Plus

  • Saugvermögen Vorvakuumpumpe: 25 - 760 m3/h

  • Saugvermögen Pumpstand: 230 - 1.900 m3/h bei 50 Hz, 280 - 2.200 m3/h bei 60 Hz (höher auf Anfrage)

  • Enddruck: Bis 2 · 10-2 mbar

  • Schnelles Evakuieren von (Schleusen-)Kammern

CombiLine WUarrow_forward

OktaLine und zweistufige Drehschieberpumpe

  • Vorvakuumpumpe: DuoLine

  • Saugvermögen Vorvakuumpumpe: 300 m3/h

  • Saugvermögen Pumpstand: 220 - 1.800 m3/h bei 50 Hz, 260 - 2.160 m3/h bei 60 Hz (höher auf Anfrage)

  • Enddruck: Bis 5 · 10-4 mbar

  • Klassischer Vorpumpstand für Hochvakuumpumpen, eingesetzt für Beschichtungen und in der Metallurgie

CombiLine WD (+ WS)arrow_forward

Kompetente Beratung für Ihre Entscheidung

Bei Pfeiffer Vacuum arbeiten Experten mit vielen Jahren und Jahrzehnten Erfahrung im Einsatz von Vakuum in unterschiedlichen Branchen. Diese begleiten Sie gerne auf dem Weg zur Auswahl der passenden Pumplösungen und darüber hinaus. Neben der Auslegung und Konstruktion, Fertigung und Montage bietet Pfeiffer Vacuum auch einen weltweiten Service für die Instandhaltung der Pumpen und des Zubehörs an. Sie haben Gesprächsbedarf? Ihr Ansprechpartner informiert Sie gerne über die Produktberatung hinaus über unser gesamtes Leistungsspektrum.

Pumpstandsteuerung und Zubehör für Wälzkolbenpumpstände

CombiLine-Pumstände sind zwar prinzipiell standardisiert, aber trotzdem auf die Anwendung passend konfigurierbar: Zum Beispiel kann die Elektronik für eine HiLobe entweder in einem separaten kleinen Schaltschrank am Rahmen montiert werden, oder aber auf Montageplatten geliefert werden, die in einen größeren Schaltschrank integrierbar sind. Je nach Gewicht und Zugänglichkeit können Pumpstände wahlweise auf Stellfüßen oder Rollen geliefert werden. Und selbstverständlich passt sämtliches Zubehör, dass es für die einzelnen Pumpen gibt, auch noch wenn die Pumpen im Verbund zu einem Wälzkolbenpumpstand montiert sind.

Details zur Pumpstandsteuerung finden Sie in der CombiLine-Broschüre und auch in der Betriebsanleitung. Kleiner Tipp: Für die Inbetriebnahme und generell zum Auslesen von Fehlercodes ist ein OmniControl-Mobilgerät mit großem 3,5"-Touchdisplay sehr praktisch und intuitiv zu bedienen.

Passendes Zubehör finden Sie bei den Produkten im Shop, bzw. im Anfragefall empfehlen wir entsprechend Ihrer Anwendung.

  • Ölwanne

  • Schwenkrollen / Maschinenfüße

  • Farbvarianten

  • Ventil vor dem Pumpstand

  • Messgerät vor dem Pumpstand

  • Messgerät zwischen den Pumpstufen

  • Schaltschrank mit Steuerung

  • ProfiNet-Schnittstelle

  • Sprühlanze

  • Sperrgas

  • Ölfilter (mechanisch / chemisch)

  • uvm.

OmniControl-Mobilgerät

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Kennen Sie schon unseren Vakuumkalkulator?

Sie haben sich bereits mit der Dimensionierung von Pumplösungen beschäftigt, und sind auf der Suche nach einem intuitiv bedienbaren Werkzeug, um schnell und einfach erste Abschätzungen treffen zu können? Unser Vakuumkalkulator führt schrittweise durch die Festlegung der Parameter, ist geeignet für die Vorauswahl von neuen Pumpen oder für den Ersatz für in die Jahre gekommene Ausrüstung, und bietet vielfältige Diagramme und eine erste Kostenindikation an. Darüber hinaus können Sie die eingegebenen Informationen direkt als Anfrage an uns schicken, wir schauen uns Ihre Eingaben dann im Detail an und kontaktieren Sie persönlich.