Pfeiffer Vacuum

Vakuumtechnik überführt Dopingsünder

 

Pfeiffer Vacuum bietet Lösungen für massenspektrometrische Untersuchungen

Schneller, höher, weiter: Die Ansprüche im Leistungssport werden immer größer. Um diesen Erwartungen gerecht zu werden, greifen viele Athleten zu unerlaubten Substanzen – den Dopingmitteln. Spätestens seit dem Skandal um russische Athleten, die bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotchi reihenweise ihre Leistungsfähigkeit mithilfe verbotener Präparate steigerten, ist das Thema Doping in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Für viel Aufruhr sorgte auch die Aberkennung der Olympischen Goldmedaille der jamaikanischen 4x100-Meter-Staffel bei den Sommerspielen in Peking 2008. Auch Dopingfälle im Radsport und im Fußball wurden in den vergangenen Jahren zahlreich aufgedeckt.

Neben den mitunter erheblichen Risiken einer bleibenden Gesundheitsschädigung durch Doping ist vor allem die ungleiche Chancenverteilung im sportlichen Wettbewerb Hauptgrund dafür, dass Dopingmittel verboten sind. Jedes Jahr wird daher eine aktualisierte Liste aller verbotenen Substanzen veröffentlicht. Im Umfeld großer sportlicher Wettbewerbe wird dann mithilfe eines Dopingtests geprüft, ob Athleten eines oder mehrere dieser Mittel eingenommen haben, um ihre Ausdauer, Leistungsfähigkeit oder Kraft zu steigern. Die Durchführung dieser Tests ist nur mithilfe von Vakuumtechnik möglich.

Ob ein Sportler Dopingmittel eingenommen hat, wird mithilfe von Vakuumtechnik analysiert.

Massenspektrometer für die Dopinganalyse
Beim Dopingtest wird eine Urinprobe der Athleten auf unerlaubte Substanzen untersucht. Dafür wird sie zunächst vorbehandelt, beispielsweise durch die Extraktion mit einem Lösemittel. Erst dann kann die Probe analysiert werden. Dazu wird das Gemisch durch Gas- oder Flüssigkeitschromatographie getrennt.

Lesen Sie mehr dazu im beigefügten Anwendungsbericht.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Download Dokument (PDF ~ 222.4 KB)

Zurück

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anregungen die Sie uns mitteilen möchten?

Senden Sie uns eine Nachricht.

Seitenfunktionen
  • Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?

  • Empfehlen Sie diese Seite weiter!

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen