Pfeiffer Vacuum

Kalibrierservice

Kalibrierung von Messgeräten und Helium-Testlecks

Die Qualität eines jeden Produktionsprozesses hängt von der genauen Kontrolle der Messmittel ab. So fordert die Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001:2008 in Kapitel 7.6 die Lenkung von Überwachungs- und Messmitteln. Dementsprechend müssen alle Messmittel regelmäßig mit Normalen kalibriert werden, die auf nationale oder internationale Standards rückführbar sind.

Dieser Forderung kommen wir mit unserem globalen Kalibrierlabor für Vakuummessgeräte am Standort Asslar nach. Nach Einsendung Ihres Produkts prüfen wir zunächst die einwandfreie Funktion und führen anschließend die Kalibrierung unter Beachtung der ISO/TS 3567 durch. Alternativ zu dieser sogenannten Werkskalibrierung bieten wir auch die höherwertige DAkkS-Kalibrierung an. In jedem Fall erhalten Sie einen Kalibrierschein, in dem die Prüfbedingungen und die festgestellten Abweichungen dokumentiert sind.

Kundennutzen

  • Fachgerechte Kalibrierung von Vakuummessgeräten und Helium-Testlecks
  • Werkskalibrierung gemäß ISO/TS 3567 oder DAkkS-Kalibrierung
  • Dokumentation durch Kalibrierschein

Hierarchische Struktur der Kalibrierkette (abnehmende Genauigkeit)
Hierarchische Struktur der Kalibrierkette

Sollten Sie regelmäßig eine große Zahl von Kalibrierungen durchführen, lohnt sich unter Umständen die Anschaffung eines eigenen Kalibrierpumpstands für Vakuummessgeräte. Damit können Sie Werkskalibrierungen selbstständig durchführen und senden nur die Referenzmessröhre zu uns zur regelmäßigen DAkkS-Kalibrierung. Weitere Informationen zu unseren Kalibiersystemen finden Sie hier.

Kontakt

Haben Sie Fragen oder Anregungen die Sie uns mitteilen möchten?

Senden Sie uns eine Nachricht.

Seitenfunktionen
  • Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?

  • Empfehlen Sie diese Seite weiter!

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen